Bauvorhaben Volksbau in Wangen im Allgäu
  • 98 Wohnungen
  • 7.458 Wohnfläche
  • ca. 15.000.000,– €
    Gesamtprojektkosten
  • Bauzeit: 2019 – 2022
  • Ökologischer Standard:
    KfW-Effizienzhaus 40 plus
  • Besondere Merkmale:
    • Holzhybrid-Bauweise
    • Gemeinschaftlicher Innenhof
    • Tiefgarage
    • Mieterstrom-Modell

Projektsteuerung

  • Pro.b Projektentwicklung & Projektsteuerung
    Haasestrasse 1, 10245 Berlin
    www.pro-b.net

Architekten

  • Rogg Architekten GmbH
    Markgrafenstraße 30, 78467 Konstanz
    www.rogg-architekten.de

Fachplaner

  • Freiraumplanung
  • lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh
    Bauerstrasse 8, 80796 München
    www.lohrer-hochrein.de
  • Tragwerksplanung
  • merz kley partner ZT GmbH
    Sägerstraße 4, A-6850 Dornbirn
    www.mkp-ing.com
  • Haustechnik HLS
  • Bisanz Ingnieurbüro für energieeffiziente Gebäudeplanung
    Saturnstr. 24a, 70565 Stuttgart
    www.bisanz.biz
  • Haustechnik ELT
  • Elektroplan Bernauer
    Höristrasse 19, 78345 Moos-Iznang
    www.elektroplan-bodensee.de
  • Bauphysik
  • EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie-, Gebäude- und Solartechnik mbH
    Gropiusplatz 10, 70563 Stuttgart
    www.egs-plan.de
  • Brandschutzkonzeption
  • Rinner Ingenieurbüro GmbH
    Burg 3, 84332 Hebertsfelden
    www.ib-rinner.de

Bauvorhaben Volksbau Wangen

Die Stadt Wangen im Allgäu wird im Jahr 2024 Ausrichterin der Landesgartenschau Baden-Württemberg sein. Im Zuge dieser Gartenschau soll auf dem Gebiet der Auwiesen ein neues attraktives Wohngebiet entstehen.

Auf dem ca. 3.500 m² großen Gelände entstehen neue Mietwohnungen in sogenannten "Punkthäusern". Vor dem Hintergrund der Landesgartenschau wird die Neubebauung einen wichtigen Beitrag zu den Themen: Innovation Holzbau, nachwachsende Rohstoffe, Klimaschutz, Nachhaltigkeit sowie zukunftsorientierter Bauformen leisten. Beispielsweise werden sämtliche Gebäude mindestens zu 50% in Holzbauweise errichtet.

Ziel der Planung ist es, die Hochbauten qualitätsvoll, ökonomisch und nachhaltig zu planen und umzusetzen. Die Planung antwortet so in hoher Qualität auf die gegebenen städtebaulichen, funktionalen und wirtschaftlichen Anforderungen.

Das für den Neubau vorgesehene Grundstück liegt prominent am südlichen Stadteingang von Wangen und ist somit stadtbildprägend. Deshalb wird der städtebaulichen Einbindung der Neubebauung in die nähere Umgebung eine besondere Bedeutung beigemessen.

Der Entwurf für den Bau von drei Punkthäusern im Auwiesengelände ist fertiggestellt. Das Konstanzer Architekturbüro Rogg wird Anfang Mai 2020 den Bauantrag einreichen.

Weitere Informationen unter https://volksbau.info/auwiesen_wangen


Mietanfragen